Dokumente und Informationen

Wenn Sie unsere Charta akzeptieren können, senden wir Ihnen auf Wunsch gerne weitere Informationen zu.

Das Kompetenznetzwerk des Think Tank Rheinland  hat das Konzept des Think Tank validiert und mit den verschiedensten Analysen, Studien, Untersuchungen und einem Austausch mit vielen externen Experten untermauert.

Hier nun einige dieser Materialien, die bei einem ernsthaften Interesse an der Arbeit des Think Tank auf Wunsch zugestellt werden können:

Anbei ein Auszug von Dokumenten des Think Tank Rheinland.

 

 

1 Unsere Charta

1.1 Das Think-Tank-Konzept

Konzept

2 Potentiale des Rheinlands als Agenda-21-Rio-Region
Eine Analyse der Ist-Situation in der Region und Optionen für einen neuen inhärent ökologisch-ökömisch-sozialen Ansatz

3 Studie zur Validierung des Positionspapiers  „Potentiale des Rheinlands“
Kernaussage der Studie: „Die Ansprüche und Erwartungen der Menschen im Rheinland sowie ihre Fähigkeiten, Kompetenzen und die vorhandene hochentwickelte und leistungsfähige Infrastruktur, die Wissenslandschaft, die Kultur des Miteinanders und die internationale Ausrichtung bilden die ideale Voraussetzung, um eine führende Rolle bei der Erfindung, Entwicklung und Herstellung der Dienstleistungen, Produkte und Systeme des 21. Jahrhunderts auf Basis der Agenda A21 Rio zu übernehmen.
Es ist zu erwarten, dass mit der Einbeziehung aller Stakeholder (aus den Bereichen Ökologie, Ökonomie, Soziales) durch einen Stakeholder-Lenkungsausschuss und Fachbeirat in einem zertifizierten Verfahren erhebliche Potenziale hinsichtlich der Akzeptanz und ein Zeitgewinn von ca. 30% möglich sind. Dies bedeutet einen erheblichen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Mehrwert für die Wettbewerbsfähigkeit des Rheinlandes.

4 Die Equity-Story des Think-Tank-Rheinland
Der Think Tank Rheinland (TTR) hat sich zur Aufgabe gemacht, Voraussetzungen für die Investition von Kapital im Rheinland zu schaffen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Story.

5 Die Kosten der Energiewende
Passt Altmaiers „eine Billion“ oder welche belastbaren Berechnungen gibt es?

6 Arbeitsplätze mit neuer Energie
Chancen im Arbeitsmarkt mit Erneuerbaren – was steckt dahinter?

7 Ressourceneffezienz als ausschlaggebender Wirtschaftsfaktor
Angesichts steigender Rohstoff- und Energiepreise bedeutet effiziente Ressourcennutzung Wettbewerbsvorteile für Unternehmen. Die Substitution von Rohstoffen durch Know-how sowie ressourcensparende Produkte und Produktionsprozesse sind gefragt, wie sieht es damit in unserer Region aus?

8 Verdopplung der Ressourceneffezienz möglich?
Die Erhöhung der Ressourcenproduktivität bietet große Chancen für den Industriestandort Deutschland. Sie trägt zur Harmonisierung von Ökonomie und Ökologie bei. In vielen Bereichen sind die Handlungspotenziale enorm.
Eine Verdoppelung der Ressourcenproduktivität ist möglich!

9 Green Economy in NRW
NRW als Nullwachstumsland, nur noch ökologisch-technologisch orientiert- was wirklich dahintersteckt und wie realistisch diese Vision wirklich ist….

10 Strom aus – wie sicher ist unsere Stromversorgung?
Ein informativer Film von SAT3 – 52 min

11 Braunkohlenutzung und Ökologie
Wie Braunkohlenutzung und Ökologie zusammenhängen
Prof. Dr. Bannwarth, Januar 2018
Braunkohlenutzung und Ökologie

12 Die Agenda 2030 der UN und das Pariser Klimaabkommen
Eine Stellungnahme des TTR zur aktuellen Energie- und Klimapolitik in Deutschland, Januar 2018
Management Summary Agenda 2030 und Abkommen Paris

13 Energiepreise und Wirtschaftsentwicklung der Zukunft
Wie stehen Energiepreise und Wirtschaftsentwicklung im Verhältnis? Ein Blick in die Zukunft
Energiepeise und Prekariat